Direktmarketing

Kunden direkt ansprechen und auf eine sofortige Reaktion oder Antwort abzielen: Direkt-Marketing bezeichnet jede Werbemaßnahme, die so beschrieben werden kann. Die Einsatzmöglichkeiten dieser Marketing-Form sind vielfältig:

  • Vom Produktverkauf
  • über eine Reaktivierung von Altkundschaft
  • hin zu Informationen über Produktneuheiten.

Die große Stärke des Direktmarketings liegt in seiner Messbarkeit. Direktmarketing wird in Direktwerbung und Dialogmarketing unterteilt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Direktmarketing

Direktwerbung

Die am weitesten verbreitete Form der Direktwerbung ist der der Versand von Mailings. Abhängig von der Qualität der Adresslisten kann Direktmarketing Zielgruppen relativ genau ansprechen und Streuverluste fast gänzlich vermeiden. Dazu gehört auch die Verteilung von Give-aways, um ihren Messeauftritt oder Ihre Firmenveranstaltung in schöner Erinnerung behalten zu lassen. Sie wollen ihre Mitarbeiter überraschen oder Ihre Kunden beschenken, aber Ihnen fehlt noch DER passende Einfall? Ebenso zählen die Erstellung von entsprechenden Werbemitteln wie Displays, Bautafeln und Roll-Ups zu unserem Angebot. Man unterscheidet die Verteilung nach Zielgruppen und die Massenverteilung nach geografischen Gesichtspunkten. Eine Erfolgskontrolle gelingt hierbei durch Rückläufe.

Direktmarketing ist ideal zur Bewerbung kleiner Zielgruppen geeignet. Auch Sonderanfertigungen sind Bestandteil unseres Portfolios. Wir orientieren uns ganz an Ihren Wünschen und handeln nach Ihrem individuellen Budget.

Dialogmarketing

Wie erreichen Sie Ihre Zielgruppe, so dass diese offen für neue Angebote ist? Abseits von Printmedien oder Online-Aktivitäten bieten wir Ihnen die Möglichkeit des direkten Kontakts. Wir konzipieren, realisieren und betreuen Ihren Messeauftritt, Ihre Firmenveranstaltung oder designen Ihren kompletten Messestand. Auch liefern wir Ihnen frisch aus unserem Haus kreative Eventideen.

„Point of Sale“

Point of Sale, kurz POS, bezeichnet je nach Betrachtungsweise den Verkaufs- beziehungsweise Einkaufsort, also die Schnittstelle zwischen Kunden und Unternehmen. Damit ist die Kasse des Tante Emma-Ladens um die Ecke genauso gemeint wie eine E-Commerce-Seite von beispielsweise Amazon.

Eine große Produktauswahl zu angemessenen Preisen lockt heutzutage keine neue Kundschaft ins Geschäft. Hier kommen wir mit unserem Point-of-Sale-Marketing ins Spiel. Zunächst bestimmen wir, welcher Zielgruppe Ihre Kundschaft angehört, um daraufhin gezielte Marketing-Maßnahmen einzuleiten, um Ihren Kundenstamm zu vergrößern. Unser POS-Marketing beginnt mit der äußeren Ladengestaltung: Wie einladend sind zum Beispiel die Schaufenster gestaltet? Wird man schon von weitem auf den Laden aufmerksam? Im Inneren des Geschäftes geht die Marketingreise weiter: Hier können gezielt eingesetzte Werbemittel wie Plakate genauso wie eine dekorative und wirkungsvolle Warenpräsentation Wunder bewirken.

Sie haben Interesse?

Menü
Website Check