Aktion „Leere Stühle“ der Gastronomen, Hoteliers und Veranstalter Sachsens

Sächsische Hoteliers, Gastronomen und Veranstalter vor dem unmittelbaren Aus wegen der SARS-CoV-2 Pandemie

Wir haben eine eigene Webseite angelegt

leere StühleMit einer deutschlandweit beispiellosen Aktion wurde am Freitag, 17. April 2020 auf dem Neumarkt in Dresden auf die Situation im Gastgewerbe aufmerksam gemacht. Ziel war und ist es, zu zeigen, wie ein Leben ohne Gastronomen aussieht. In der veröffentlichten Presseerklärung heißt es dazu:

PRESSE-MITTEILUNG: Aktion „Leere Stühle“ auf Dresdner Neumarkt verdeutlicht die Situation im Sächsischen Gastgewerbe

Unternehmer des Gastgewerbes Sachsen stellten tausende leere Stühle am Dresdner NEUMARKT auf und sandten so einen dringenden Hilferuf an die Regierung des Landes Sachsen.

Mit einer besonderen Aktion machte die Sächsische Gastro-, Hotel- und Eventbranche auf ihre großen Probleme aufmerksam: Vor tausenden leeren Stühlen und Tischen wurde an Lars Rohwer (MDL) an der Dresdner Frauenkirche eine Brief mit Forderungen zum Erhalt der Branchen an den Ministerpräsidenten, den sächsischen Wirtschaftsminister und Vertretern des Landtages übergeben.

Im Brief machten über 580 Unternehmer mit über 25.000  Mitarbeitern, auf ihr nahendes AUS aufmerksam. Dabei geht es vor allem um das Gesuch nach Gesprächen, Förderungen, Zuschüssen und Lösungen, wie der Ausstieg aus dieser Misere zu finden ist. Gern hätten alle aus Solidarität der Übergabe beigewohnt, jedoch sollte dem Versammlungsverbot  entsprochen werden.

JEDER Stuhl steht für EINEN Gastronomen!

Warum musste es so weit kommen:

Unsere sächsische Gastronomie steht vor dem aus:

– Seit mehr als 4 Wochen sind unsere Lokale geschlossen.
– Unsere Kurzarbeiteranträge sind in Bearbeitung – wir können aber das Geld für unsere Mitarbeiter nicht mehr vorschießen!
– Unsere Mitarbeiter leben von Festgehalt, Nacht- und Feiertagszuschlägen und Trinkgeldern – mit 60 % des Festgehaltes können viele ihre Familien nicht ernähren.
– Wir Gastronomen, Hoteliers und Veranstalter haben nach einem langen Winter und den typischen Sommervorbereitungen leere Kassen und keine Einnahmen mehr.

Die sächsische Regierung bietet Kleinstunternehmen bis 10 Mitarbeitern Zuschüsse – wir wurden für KFW-Kredite zu den Banken und Sparkassen geschickt, die vielen von uns Absagen erteilten.

Auch die neuen Regulierungen sehen vor, dass Restaurants, Bars, Cafés und Hotels längerfristig geschlossen bleiben. Events wurden abgesagt bzw. in eine ungewisse Zeit verlegt.

Aus gesundheitlichen Gründen können wir die Maßnahmen der Regierung alle nachvollziehen – wir verstehen aber nicht, warum es für unsere Branche keine Soforthilfen wie in anderen Bundesländern gibt:

– Die entgangenen Umsätze können wir nicht nachholen.
– Die Kredite können wir kaum zurück verdienen.
– Die zusätzliche persönliche Haftung stürzt uns noch tiefer in die persönliche Krise.

Wir benötigen dringend Zuschüsse, wie fast alle anderen Bundesländer sie gewähren.
Wir benötigen schnelle, unbürokratische Kredite, um unsere Gehälter zu bezahlen.
Wir benötigen ein Zukunftsszenario, wie wir unsere Investitionen wieder zurück verdienen können (z.B. 7 % MWSt)

Wir haben Zukunftsangst – um uns, um unsere Läden und um unsere Mitarbeiter – aber auch um unsere Städte, die durch Gastronomie, schöne Hotels und Veranstaltungen lebenswert werden.

Wir betonen noch einmal: Wir können die getroffenen Schließungsregelungen nachvollziehen, aber bitte kämpfen Sie mit uns um ein wenig Entschädigung für eine scheinbar vergessene Branche.

Gerne benennen wir Ihnen hier einzelne Gastronomen, die ihr Schicksal bereit sind, der Öffentlichkeit zu schildern:  Kathleen Parma (IceRollsFactory), Ute Stöhr (Zum Schießhaus) im Namen des Organisationsteams

Ralph Krause (Blumenau, Rauschenbach), Olaf Kranz (Schmidt´s), Steffen Schmidt (Steuerberater | KMK), Ralf Langer (Schlosshotel Klaffenbach), Lutz Albrecht (Panorama Tower Leipzig), Benjamin Hunger (Blauer Engel Aue)

und über 530 Gastronomie-und Hotelbetrieben sowie Veranstaltern.

Brief der Gastronomen, Hoteliers und Veranstalter an

An den
Ministerpräsidenten des Land Sachsen
Herrn Michael Kretschmer

An den
Sächsischen Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit
Herrn Martin Dulig

An die
sächsische Staatsministerin für Wissenschaft, Kultur und Tourismus
Frau Barbara Klepsch

An das
Mitglied im Sächsischen Landtag
Lars Rohwer

Sächsische Hoteliers, Gastronomen und Veranstalter vor dem unmittelbaren Aus wegen der SARS-CoV-2 Pandemie

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Initiative der Gastronomen, Veranstalter und Hoteliers in Sachsen ist extrem schnell gewachsen und vertritt heute über 580 Unternehmen mit über 25.000 Mitarbeitern.

Sie erhalten hier unsere Vorstellungen zur Rettung unserer Unternehmen. Deutlich möchten wir sagen, unsere Zeit läuft ab. Wenn am Ende des Monats von uns keine Gehälter mehr gezahlt werden können, werden Tausende Unternehmer und Arbeitnehmer ihre Existenz verlieren und ihren Unmut öffentlich bekunden. Wir fordern deshalb

    1. Erweiterung des Bundeszuschusses „Soforthilfe“ als ergänzende Landeszuschüsse für Unternehmen auch mit mehr als 10 Mitarbeitern
    2. Klarstellung zum Soforthilfe-Zuschuss
    3. Aufstockung des Kurzarbeitergeldes
    4. Einführung von 7% Mehrwertsteuer für Gastgewerbe 

zu 1. Förderanspruch sollen auch Gastronomie-, Hotelbetriebe und Veranstalter mit mehr als 10 Mitarbeitern haben, die aufgrund der Allgemeinverfügung vom 20. März 2020 ihr Unternehmen schließen mussten.

Die Allgemeinverfügung stellt einen existenzvernichtenden Eingriff dar und entzieht uns jegliche Einnahmequelle ohne irgendeinen Entschädigungsanspruch bei weiter laufenden Betriebsausgaben, Investitionstilgungen und anderen Liquiditätsabflüssen. Bisher aufgelegte Programme waren uns nicht oder nur sehr eingeschränkt zugänglich. Darlehensanträge an Hausbanken sind ebenso wie Anträge an die KfW aufgrund nicht mehr gegebener Bonität ergebnislos. Anträge auf das Soforthilfe-Darlehen der Sächsischen Aufbaubank sind (falls bisher überhaupt beantragbar wg. der Umsatzgrenze von 1 Mio.) überwiegend noch nicht beschieden.

Das Kurzarbeitergeld muss durch uns aber ebenso vorfinanziert werden.

Wir fordern daher ergänzend zum Bundeszuschuss für Betriebe mit mehr als 10 Mitarbeitern folgende Soforthilfezuschüsse:

  • bis zu 50 Erwerbstätige: bis zu 15 000 Euro
  • bis zu 250 Erwerbstätige: bis zu 30 000 Euro

Der Landeszuschuss soll ein Zeichen der Landesregierung an unsere Branchen sein, dass auch diese als wichtiger Bestandteil des sächsischen Mittelstands wahrgenommen und nicht alleingelassen werden. 

Die oben genannten Beträge sind bei einer Betriebsschließungsverfügung über den 31.05. hinaus entsprechend zu erhöhen.

 Zu 2. Wir fordern, dass für den Lebensunterhalt pro Monat ein Betrag von Euro 2.000 pro Monat  beim Zuschuss mit als Kosten berücksichtigt werden kann.

Die Bewilligungsgründe für die Bundeszuschüsse müssen bundeseinheitlich angewandt werden. Es ist für uns unverständlich, dass in einigen Bundesländern offensichtlich andere, und damit für den betroffenen Unternehmer günstigere Regelungen gelten und Lebenshaltungskosten ansetzbar sind. 

Gerade weil die unternehmerische Tätigkeit für uns die einzige Einnahmequelle darstellt, ist die Aufnahme einer Pauschale für die Bestreitung des Lebensunterhalts in den Zuschuss zwingend notwendig. Der bisherige pauschale Verweis auf die Grundsicherung geht an der Sache vorbei. Ebenso ist nicht nachvollziehbar, warum seitens der Regierung nun bestimmte Berufsgruppen bevorzugt werden sollen. 

Sind wir schlechtere Unternehmer oder aus Sicht der Bundes- und Landesregierung weniger wert?

zu 3. Wir fordern die Aufstockung des Kurzarbeitergeldes für unsere Mitarbeiter auf 90% vom Nettoeinkommen rückwirkend ab Antragstellung.

Die meisten unserer Mitarbeiter sind durch die verordnete Kurzarbeit in ihrer Existenz bedroht. Kurzarbeitergeld wie derzeit mit 60% bedeuten für viele Mitarbeiter der Branche ein Einkommen unterhalb des gesetzlich festgelegten Mindestlohnes an der Armutsgrenze und der drohende Absturz in die Sozialhilfe! Lohnbestandteile wie Sonn-, Feiertagszuschläge und auch Trinkgelder, die komplett wegfallen, werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt, sind aber für die Arbeitnehmer ein existenzieller Bestandteil Ihres Einkommens und Lebensunterhalts. Dies würde eine Kettenreaktion auslösen, deshalb besteht auch hier unmittelbarer Handlungsbedarf!

zu 4. Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 7 % ab dem Tag der Wiedereröffnung hilft unserem Gastgewerbe, die entstandenen Verluste auszugleichen. 

Wir fordern daher ein klares Zeichen des Gesetzgebers gegenüber unserer Branche, die in besonderem Maße von dieser Krise betroffen ist. 

Deutlich möchten wir sagen, unsere Zeit läuft ab. Wir freuen uns darauf, zeitnah von Ihnen zu hören, um gemeinsam unsere Ideen für Sachsen umzusetzen. Gerne stehen wir auch für konstruktive Mitarbeit bei der Lösung dieser Probleme zur Verfügung. 

Ihre Unternehmer aus Sachsen

Ute Stöhr (Zum Schießhaus), Kathleen Parma (IceRollsFactory | networksPR),
Ralph Krause (Blumenau | Rauschenbach deli | L Art de vie | Paul Rackwitz | Grillkollektiv | Essbar Catering), Olaf Kranz (Schmidt´s | Palastecke), Steffen Schmidt (Steuerberater | KMK), Ralf Langer (Schloss Klaffenbach), Lutz Albrecht (Panorama Tower Leipzig | Airportrestaurants JU52, Panini | Schnitzel Culture Leipzig | Lutz Albrecht Dienstleistungen), Kulturhaus Eutritzsch, Jörg Meißner (KRIMI total), S. Dietmann (Lingnerterrassen | Trobischhof), Jörg Nieschalk (Hotel Waldesruh), Olaf Thomann (Hotel Kreuztanne), Benjamin Unger (Blauer Engel Aue), Kathrin Linke (Dorint Hotel Leipzig), Saskia Römer (Café EUROPA), Jens Richter (HOGASPORT Radeberg), Ralf Urner (NetworksPR), Philip Hentrich ( Dorint Leipzig), André Donath (Turmbrauhaus), Herr Raso und Herr La Sorte (Ristorante MammaMia), Sarah Schwarz (Mitarbeiterin Panorama Tower Leipzig), Gianni Granzotto (Dolce Vita), Moyd Kourrum (Carolaschlösschen), Christian v. Canal (Rosis, Burgerheart, Grüner Salon, Hellmuts, Curry am Schloss, Kraftwerk-Mitte), Claudia Weidel (Café Europa, Café Continental), Steffi Kalz-Giese, Katrin Sander (Pulverturm und Sophienkeller), Doreen (Eiscafé Sinfonia), Andrea Spengler, Imane Oulmakki, Christian Fischer, Yvonne Reichelt (Gaststätte Holzwurm), Brigitte Übelmann, Stephanie Übelmann, Torsten Zieschank (IceRollsFactory), Claudia Santaguida, Francesco Stanzione, Lutz Hoppe (Segafredo), Thomas Bräunig, Chris Reuter, Kathrin Ulrich, Landhotel Dresden | Pillnitzer Elbblick, Claudia Weidel (Café Eckstein), Luisa Maria Weidel (Hostel LaLeLu), Pamuk (Magic Waffle | Acapulco), Tom Räntzsch (BIBABO Leipzig), Lutz H. Köhler (Goldener Hirsch), Dr. Sieber (Sternmühle Chemnitz), Regina Tutewohl (Hotel Andreas), Tom Schilling (Freiberger Schankhaus), Thomas Schulze (La Boucheé), Ingo (Maximilians Borna), Jens Hennig (Schankhaus Freiberg | Zur Orgelpfeife | Ratskeller Freiberg), Katrin Friedel (Berghotel Steiger), Mirco Meinel (Benchmark Event GmbH, Marek Kvasnicák (Spitzgrundmühle), Manuela Ochoa (Coffee Fellows), Juliane Knappe (Landhotel Eulkretscham), Diana Claudius, Tanja Widmann (Tapas Barcelona | El Espanol | Meet the Creek | La Osteria | Steak Royal | Bodega Madrid | Burgerei | Happy Happa), Sasa (Zino | Wine Garden), Sebastian Teichert, Ute Jähnigen (Kochloft), Jens (Fährgarten), Andrea Münster (Restaurant Münsters), Gritt Englert (Weinstock Leipzig), Kerstin Rudolf (Pension und Gaststätte Zwönitz), Katja (Trattoria Aurelia), Rocco Fisher (Elsterartig | Micello´s | Sole Mio Sonnenterrasse | Cossi´s), AnTon (Kneipe & Restaurant), Sylvia Kache (LuLu Lottenstein Leipzig) Christian (Burgerlich), Torsten Grahl (Gasthaus Barthels Hof), Chris (Wagners Restaurant und Weinwirtschaft), Wilhelm Büscher (Felix Dresden, Leipzig), Helge Anders (Spitzhaus), Andreas Wünsche (W.O.K. Gastronomie), Agazio Salvatore (La torre da Salvatore | Il grottino da Salvatore | Il faor da Salvatore | Le due terre da Salvatore), Robert Gössel (festcatering.de), Ricco Geithner (Dresden 1900 | xfresh), Markus Arnold (Max Louis Chemnitz), Thomas Jacob (Schillergarten), Swetlana und Arturo (Classico Italiano | Champagner Lounge), Christian Stuhlmacher (Starlight Bowling Leipzig), Daniel Fischer (Restaurant Daniel), H. Vogel (Historisches Fischhaus), Sven (Steakhaus Radebeul), Lecker_isst, Ines Trentzsch (Hausdame Pillnitzer Elbblick), Clemens Lutz (Kochsternstunden | Convea | Kobalt), Ronny Weiß (Erzgebirgshotel Seiffen), Michael Möckel (Wenzel Prager Bierstuben), Silvio Liebscher (Pattis & Escher GbR | E & P GmbH), Ullrich van Stipriaan (Stipvisiten), Ulf Neuhaus (Barglass Dresden), Seb (Sombrero Dresden Sky | Sportsbar), Valentina Reimer, Mario Kreibich (MARO Dresden Play), Petra Förster-Kiepsch (VAPIANO Chemnitz, Prager Straße, Neumarkt Dresden), Kai Berghotel Bastei, Nicole Hieke (Restaurant Finesse), Torsten Tzscherlich, Daniel Hermann (Luisenhof Dresden), Claudia Weser (Luisenhof Dresden), Maria Sander (Palasteck), Salome Lorenz, Jens Pietzonka (Weinzentrale), Stefanie Hutterer (MA Palastecke), Andy Pomplun (Club Standesamt), Sascha Reiher (Wohnzimmer, Schokoladenbar, Madness), Burkhard Hille, Stephanie Döhne (Luisenhof Dresden), Evi Kluge, Franziska Klaeck, Thomas Bräunig (MA Convea, Palastecke), Katrin Sander u. Steffi Kalz-Giese (Pulverturm | Sophienkeller), Ingo Springer MA (Elbterrasse Wachwitz), Thomas Adam, Daniel Pfitzner (MA xfresh), Benjamin Slowik (Parkhotel Dinai), Nikolaos Gkiagkiaidis (DRESDEN 1900), Holger Zastrow (Zastrow & Zastrow), Sebastian Mosch (Landgut Mosch), Glenn Schindler (SR Event & Management GmbH & Ballart, Sportarena), Marcel Hauptvogel (Vollblutkoch), Karsten Bulla (Bulla & Jacobi GbR), Katrin Ulrich (Landhotel Ulrich | Pillnitzer Elbblick), Anne Protze (Ostrauer Hof), Yvonne Günther (MY Cakes & Sweets Parkhotel), Heiko Schmidt (Hotel und Restaurant Köhlerhütte-Fürstenbrunn), Christian Grapatin (Palastecke), Jan Kösters (Gasthof und Hotel „Roter Hirsch“), Stephan Link (Oma, Opa, Homage), Sven Jargosch (Congress Team), Bernd & Uwe Haufe (Adams Gasthof Moritzburg), Beatrix A&H Company GbR und Hentschels Apartments GmbH, BOWLING ARENA Dresden, Florian Leisentritt (Gewandhaus Hotel), Gregor Nähring (Cafe LuK), Norman Pörschke (Pörschis Kantine), Annett Borgwardt (Bahnwärterhäuschen & Tharandter Spezialitäten Manufaktur), Tina Wessollek (Logis L´Auberge Gutshof), Thomas Röpke (Parkhotel Dresden), Pension Blüher Dresden, Torsten Brendel (Schmiedeschänke), Peggy Hering (Blaumond), Torsten Zieschank (IceRollsFactory), Prima Seresin (Caffe Venezia Bautzen), Nihat Dörttepe (Milchbar Pinguin Leipzig), Jenifer Hansen, Alona Artjuha, Saenz Pablo (Las Tapas), Marie Lieschke, Nadine Schimpke, Patricia Gangfuß (Palastecke), Rene Nicklich, Dirk Schuster (Chio-Gastro, Las Tapas rapido), Sebastian Jajko (Kitzo Alpenstüberl), Ronald Otto, Erdbeerschänke Werdau

Sie unterstützen das Anliegen? Bitte geben Sie im Kommentar Ihren Namen und Unternehmen ein. Vielen Dank.

92 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Patrick Fischer
    17. April 2020 9:05

    Kloster Nimbschen Hotel und Event GmbH
    Patrick Fischer

    Antworten
  • Katrin Friedel
    17. April 2020 9:05

    Wir sind dabei
    Berghotel Steiger

    Antworten
  • Steffen Weyland
    17. April 2020 9:05

    BBC
    BBC Whisky & Gin House
    Bla Bla Cafe
    Dresden Neustadt
    15 Mitarbeiter

    Antworten
  • Juliane Neuhaus
    17. April 2020 9:13

    Tom Matznick, Juliane Neuhaus
    Newtown Bar, Dresden

    Antworten
  • Jens Bauermeister
    17. April 2020 9:20

    Jens Bauermeister
    Fährgarten Johannstadt Dresden

    Antworten
  • Silvana Lasinski
    17. April 2020 9:26

    Steakhouse Piccolo ,Leipzig

    Antworten
  • Thomas Wiesenthal sportgaststätte cossebaude

    Antworten
  • Alexander Ott
    17. April 2020 9:30

    Der Wernesgrüner Brauerei-Gutshof ist dabei

    Antworten
  • Benjamin Unger
    17. April 2020 9:38

    Benjamin Unger Hotel Blauer Engel Aue 25 Mitarbeiter

    Antworten
  • Jan Woithon & Ingo Winkler
    17. April 2020 9:45

    Ratskeller der Stadt Leipzig

    Antworten
  • Matthias Schwindt
    17. April 2020 9:49

    Schwindts Restaurant in Dresden

    Antworten
  • Heiko Schmidt
    17. April 2020 9:50

    Heiko Schmidt – Hotel und Restaurant Köhlerhütte-Fürstenbrunn
    Unser „Laden“ hat keine 800 qm und heißt Restaurant. Durch unser Wissen über Hygiene ist für mich die Entscheidung, dass wir nicht öffnen dürfen völlig unverständlich. Für mich hat die gesamte Regierung versagt. Die nächste Wahl wird kommen. Bedenken Sie, dass Sie von unseren Steuern gut leben während unsere Mitarbeiter am Existenzminimum leben.
    Reden Sie endlich Tacheles was Sie geritten hat diese Entscheidungen zu treffen. Ich bin zutiefst enttäuscht

    Antworten
  • Ralf Stein,Gaststätte ZUM STEIN.

    Antworten
  • Clara – Genuss trifft

    Antworten
  • Eleni Stamoulaki (Restaurant Delphi,Aue)
    17. April 2020 10:16

    Wir sind auch dabei

    Antworten
  • Jörg Korczynsky (Veranstaltungen und Projektmanagement)
    17. April 2020 10:34

    Ich bin dabei. Ich organisiere verschiedene Märkte und die Antik-Schlössertour, auf welchen natürlich auch zahlreiche Gastronomen vertreten sind.

    Antworten
  • Ute Jenichen Sebastian Teichert
    17. April 2020 10:48

    Kochloft Dresden ist dabei

    Antworten
  • Pasquale Cavallaro
    17. April 2020 11:01

    Pizzeria-Trattoria
    Vecchia Napoli
    Alaunstraße 33, 01099 Dresden Neustadt

    Antworten
  • Jörg Hertwig
    17. April 2020 11:03

    Ich unterstütze die Aktion voll und ganz, bin selbst kein Gastronom, kenne aber ganz viele. Ich hab vor der Krise Eure Arbeit geschätzt und jetzt noch mehr und sehe auch wie engagiert jetzt viele von Euch Lieferdienste mit unbezahlbaren persönlichen Einsatz anbieten. Die Gastronomie und der Tourismus muss überleben und ich wünsche mir mehr Unterstützung für Euch auch von den Kommunen ! Weltkulturerbe ohne Gastronomie und damit auch ohne Tourismus, ist das wirklich gewollt ?

    Antworten
  • Annett Angermann & Markus Füßling
    17. April 2020 11:23

    Catering & Events Schloss Scharfenberg Annett Angermann und Markus Füßling GbR

    Antworten
  • Familie Uwe Stöckel – Stöckels Genussmomente GmbH, Tannenberg

    Antworten
  • Kathleen Wagner
    17. April 2020 11:54

    Hotel Elbflorenz Dresden

    Antworten
  • Erzschlag – Tonstudio & Veranstaltungsagentur GbR

    Antworten
  • Ronald Zenker
    17. April 2020 12:40

    Restaurant Alberthafen Dresden

    Antworten
  • Gaststätte “Zur Weberklause“ Im Weißen LAMM

    Antworten
  • Ronny Überschär
    17. April 2020 13:25

    Hotel Zittauer Hof, Restaurant ESSBAR & Softeisbar in Zittau
    Ronny Überschär

    Antworten
  • Katrin Ulrich
    17. April 2020 13:53

    Restaurant- Pension- Biergarten Pillnitzer Elbblick

    Antworten
  • Brosell Constance
    17. April 2020 14:20

    Sauberg Klause Ehrenfriedersdorf
    Auch wir sind dabei!

    Antworten
  • Brosell Constance
    17. April 2020 14:21

    Hotel Am Markt Ehrenfriedersdorf
    auch wir sind dabei!

    Antworten
  • Habe mich in der Liste nicht gefunden…bin also dabei!!!
    CaLiDa Café & Restaurant in Mulda

    Antworten
  • Wir unterschreiben auch und drücken allen unseren Kunden die Daumen, dass da bald etwas gescheites passiert!

    Antworten
  • Johannes Haenchen
    17. April 2020 14:32

    Wir sind auch dabei, INGAST GmbH

    Antworten
  • Johannes Haenchen
    17. April 2020 14:33

    Wir sind auch dabei, Pancake Dresden GmbH

    Antworten
  • Christoph Schindler
    17. April 2020 14:40

    Paradox Gastronomie Ug
    #Barparadoxdresden

    Antworten
  • Kirsten Börner
    17. April 2020 14:48

    Klare Worte, die wir nur zu gern unterschreiben!Auch uns steht das Wasser bis zum Hals…Gasthof Zschauitz Kirsten Börner

    Antworten
  • Wir „Badener“ ( Baden Würtemberg) unterstützen Euch wo wir können! Uns gehts auch besch……

    Antworten
  • Eine super Aktion… Danke an alle die dazu beigetragen haben !
    Wir schaffen das GEMEINSAM 👍und hoffen, dass wir erhört werden!

    Antworten
  • Wir sind mit dabei, Gartenrestaurant
    „Leubnitzer Höhe“

    Antworten
  • The First Whisk(e)y Bar Leipzig

    Antworten
  • HERZ american bar

    Antworten
  • Sebastian Ehmke
    17. April 2020 15:54

    Verein Chemnitzer Köche 1898 e.V.

    Antworten
  • Fischkate

    Antworten
  • Nicht mit uns.

    Antworten
  • „No.2 – Die Altstadtkneipe“ in Delitzsch ist auch dabei.

    Antworten
  • Katrin Pattis
    17. April 2020 20:03

    Katrin Pattis
    Restaurant Parkblick -Pattis & Escher GbR

    Antworten
  • Katrin Pattis
    17. April 2020 20:04

    Katrin Pattis
    Restaurant e-Vitrum
    Genuss Lounge Pattis Eventcatering

    Antworten
  • Sind auch dabei
    Diana Seidel und KP Grüllich
    Schmidt ’s Restaurant & Gourmetcatering

    Antworten
  • Uwe Dietze, Gästehaus Kaiserkrone, Schöna, Sächsische Schweiz
    17. April 2020 21:45

    Nur gemeinsam können wir gegen diese Willkür der Regierung etwas erreichen. Wir sind dabei!!!

    Antworten
  • Uwe Dietze, Gästehaus Kaiserkrone, Schöna, Sächsische Schweiz
    17. April 2020 22:50

    Folgendes habe ich soeben an ca. 30 Gastronomen und Hotels in meiner Umgebung weitergeleitet.
    Bitte ladet noch mehr Gastronomen ein.

    Liebe Gastronomen und Vermieter.

    Da uns derzeit die Umsätze weggebrochen sind,
    können wir vielleicht etwas erreichen,
    indem wir den „Brief der Gastronomen, Hoteliers und Veranstalter“
    an unsere Politiker unterstützen und uns dort eintragen.

    Macht bitte mit, unser Schaden kann es nicht sein.

    Lest Euch das mal durch, es ist in unser aller Interesse.
    Dann scrollt Ihr auf der Seite bis ganz nach unten,
    wo Ihr Euch unter „Schreibe einen Kommentar“
    eintragen solltet.

    Hier der Link dazu >> https://www.networks-pr.de/leere-stuehle/#comment-20502

    Dier Mail darf oder soll gerne mit anderen Gastronomen geteilt / weitergeleitet werden.

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Bleibt liquid

    Mit freundlichen Grüßen
    Uwe Dietze
    Gästehaus Kaiserkrone

    Antworten
  • Cáo Bar&Restaurant

    Antworten
  • Bin dabei, Jan Herrmann

    Studio Bar, Flammerie, Kochbox Dresden, Vinbistro

    Görlitzer Straße 1 und 3 und 4 01099 Dresden

    L. G

    Jan Herrmann

    PS. Ablehnung von Landesdirektion erhalten – Betreff: Antrag auf Entschädigung nach § 56 Infektionsschutzgesetz – für Ertragsausfall. Ein Trick bei der Zuständigkeit (welche Behörde, die Betriebsschließungen angeordnet hat 😉 So, meine Vermutung.
    Darüber spricht kein Mensch.
    Auch wie wir unsere Privaten Verbindlichkeiten und laufende Kosten, Mieten, die liebe Familie etc. steht irgendwie nicht so richtig zur Debatte.
    L.g. Jan Herrmann Studiobar

    Antworten
  • Michael Gerencser
    18. April 2020 6:48

    La Grotta Leipzig

    Antworten
  • Steffen Rothermel
    18. April 2020 9:00

    Gasthof zur Hoffnung Hinterhermsforf
    Wir in der Region Sächsische Schweiz haben es wie in anderen Regionen die Saison Geschäfte betreiben haben es besonders schwer., weil er Winter schon keine Einnahmen bringt.

    Antworten
  • Marion Murer
    18. April 2020 9:25

    Auch wir sind dabei.

    Gästehaus Mezcalero, Königsbrücker Str. 64, 01099 Dresden

    Antworten
  • Roland Helth , Panoramahotel Wolfsberg
    18. April 2020 9:36

    Wie lange sollen wir von “ nichts “ leben. Die Politiker haben weiter ihr sattes Einkommen. Bei uns hat keiner Corona und die
    Tischabstände könnte ich garantieren und Gäste wollen auch kommen. Ja, wir müssen gemeinsam die politiker ermahnen.
    Roland Helth
    Panoramahotel Wolfsberg

    Antworten
  • Christian Heinze
    18. April 2020 10:02

    Die Sächsische Schweiz braucht ihre Gäste, der ortsansässige Einzelhandel braucht seine Kundschaft. Problem: unsere Gäste ist die Kundschaft. Wenn die Hotels, Pensionen, Fewos, Ferienhäuser nicht öffnen dürfen (und wir arbeiten alle schon nach den Regeln des Infektionsschutzgesetzes etc.) rationalisiert sich nicht nur in unserer Gegend die Tourismuswirtschaft. Betriebe schließen, Menschen werden entlassen usw. Da touristische Reisen verboten sind, aber wir theoretisch Geschäftsreisende beherbergen könnten, und Restaurants außer Haus Angebote anbieten darf, ist das genau das falsche Spiel der Regierung, da aufgrund dessen eine Schadensersatzklage gegen das Infektionsschutzgesetz nichtig ist, da keine hundertprozentige Schließung vorliegt. Dieses Hintertürchen hat die Regierung meiner Meinung bewusst so gewählt.

    Ein Teil der Betriebe hatte mit 3 Hochwassern zu kämpfen, viele zahlen noch Kredite aus dieser Zeit ab. Und da sollen wir wieder Kredite aufnehmen?

    Sehr geehrter Herr Kretzschmer, erinnern Sie sich an meine Forderung über die Einführung der 7% Regelung für die Gastronomie in unserem Bürgergespräch in Bad Schandau. Jetzt können Sie zeigen, ob Sie uns unterstützen möchten und dem Tourismus nicht nur in Sachsen, sondern auch in ganz Deutschland unterstützen möchten. Nicht vergessen, die Gastronomie und der Tourismus ist vor der Krise die Steuereinnahmequelle schlechthin gewesen. Geben Sie uns einen Fahrplan an dem wir uns richten können.

    Christian Heinze
    Gasthaus & Pension „Zum Roten Haus“
    Pension „Goldstück“ – Regionssieger Sächsische Schweiz und Landessieger Gästeliebling 2019 vom Landestourismusverband Sachsen

    Antworten
  • Jana Breitkopf
    18. April 2020 10:40

    JaNi’s American Diner, Leipzig

    Wir sind dabei!

    Antworten
  • Zwei Stein Bar Hoyerswerda
    👍

    Antworten
  • Kneipe & Biergarten el Horst

    Antworten
  • Dennis Gerstendörfer
    18. April 2020 12:59

    Ristorante Farfalla Leipzig

    Antworten
  • Christian Leiding
    18. April 2020 15:49

    Forsthaus Raschwitz
    Markkleeberg

    Antworten
  • Uwe Heller, Barrique Pirna
    18. April 2020 18:20

    Ich bin dabei, sehe das ganz genauso. Vielen Dank für diese Initiative!

    Antworten
  • Kathrin Büttner
    18. April 2020 18:27

    Wir sind dabei, haben alle die gleichen Probleme und mittlerweile Existenzängste. Kathrin Büttner , Cicchetto Lunzenau

    Antworten
  • Nishant Kohli
    19. April 2020 13:23

    Nishant Kohli (Bareburger und AMAN Tandoor in Frankfurt)

    Antworten
  • Andreas Barth
    19. April 2020 19:22

    Auf Augenhöhe mit anderen Berufsgruppen

    Antworten
  • Peter Hofmann
    19. April 2020 23:51

    Hotel-Restaurant Kastanienhof Etzoldshain GbR

    Antworten
  • Daniel Mitzscherlich
    20. April 2020 9:00

    Elbhotel Mitzscherlich GmbH

    Antworten
  • Hotel Goldener Anker Radebeul-Altkötzschenboda

    Antworten
  • Dieser Brief spricht für alle Gastronomen.Vielen Dank dafür!!!
    Wir sind dabei.
    Kuno und Hasi-Gaststätte Südoststadion

    Antworten
  • Roman Topp - Topp Consult GmbH & Co. KG
    20. April 2020 14:46

    Volle Zustimmung

    Antworten
  • Sascha Martin
    20. April 2020 14:55

    ZirkelsteinResort gGmbH in Reinhardtsdorf-Schöna

    Antworten
  • wir sind dabei, Naundorfer Weinstube

    Antworten
  • Evelyn Walther
    20. April 2020 22:05

    Logis Landhotel Rosenschänke

    Antworten
  • Liebe Gastronomen in Sachsen und -bundesweit! Wir möchten euch nochmal dringend einladen, morgen um 11 Uhr an unserer Aktion  „Leere Stühle“ teilzunehmen! 🙏🙏

    Was ist zu tun? Postet morgen 11 Uhr ein Bild von euch mit einem leeren Stuhl vor eurem Lokal hier bei Facebook und / oder Instagram! Wichtig, bitte mit dem Hashtag #leerestühle versehen .👍

    Unsere gemeinsame starke Botschaft an die Politik ist klar: Nach Banken (Rettungsschirm) und Automobilindustrie (Abwrackprämie) ist jetzt die Gastronomie dran, gerettet zu werden! Zumal unsere schöne Branche ohne Verspekulieren oder Dieselmanipulationen etc. unverschuldet in diese dramatische und existenziell bedrohliche Situation gekommen ist! 😥 BITTE ALLE MITMACHEN UND JETZT EURE STIMME ERHEBEN! Wir sind zwar klein, aber wir sind viele und auch wir sind wichtig für Deutschland … und kampflos räumen wir sicher nicht das Feld!! 💪💪

    PS: Das grüne Foto mit den Leeren Stühlen ist nicht bildrechtlich geschützt und darf AUSDRÜCKLICH gern als Profilbild von euch verwendet werden … gern auch von allen Gastro-Mitarbeitern oder sonstigen Unterstützern!

    Antworten
  • Thomas und Ramona Hase
    21. April 2020 7:18

    Wir sind dabei Rollmopsschänke in Freital

    Antworten
  • Thomas undRamona Hase
    21. April 2020 7:20

    Wir möchten endlich wieder arbeiten

    Antworten
  • Sandy Posch&Maik Seyffert
    26. April 2020 16:19

    Wir sind mit dabei Hotel Sächsischer Hof in Scheibenberg.

    Antworten
  • Arno Kirsch Gauangelloch/Baden
    26. April 2020 20:08

    Es ist einfach nicht nachvollziehbar,warum sich die Politik einerseits den Kopf darüber zerbricht,Schulen wieder zu öffnen wo Kinder keineswegs sich an irgendwelche Abstände halten werden,andererseits jedoch ein ganzer Wirtschaftszweig kollabiert.Die Hilfen müssen deutlich aufgestockt werden!

    Antworten
  • Wir unterstützen das Roastineer Hotel – Dodenau Hessen

    Antworten
  • Hallo, ich kann das Gejammere nicht verstehen. Wir alle erleben „Covid-19“ und müssen damit leben! Es trifft JEDEN hart und unvorbereitet. Aber Gesundheit geht über alles. Auch wir müssen nun vom Erspartem leben, dafür bildet man eben in guten Zeiten entspr. Rücklagen.
    Die aktuellen Forderungen halte ich für völlig überzogen und unverhältnismäßig. Zuerst muss die Pandemie bekämpft und besiegt werden. Dann werden auch die Menschen wieder in unsere Restaurants, Hotels und Pensionen zurück kehren.
    Man muss den Gürtel enger schnallen, eben von seinem privaten Lebensstil auch einmal „herunter fahren“ – wir machen das und wir empfinden es als durchaus zumutbar für alle hier Anwesenden!
    Wir sollten froh sein, dass die Restaurants nun öffnen und es liegt doch an UNS, dass die Menschen dann gern zu uns kommen und unsere Speisen und Getränke konsumieren. Das Gejammer ist auf extrem hohem Niveau und völlig unangebracht. Ihr seid alles Hellseher… und malt düstere Prognosen auf ohne es erst einmal zu probieren!
    Schämt euch!

    Antworten
  • frolep rotrem
    3. Juni 2020 15:11

    Do you mind if I quote a couple of your articles as long as I provide credit and sources back to your site? My website is in the exact same niche as yours and my visitors would genuinely benefit from some of the information you provide here. Please let me know if this alright with you. Thanks a lot!

    Antworten
  • sehr interessanter Artikel. Vielen Dank
    http://virtuelcampus.univ-msila.dz/fll

    Antworten
  • frolep rotrem
    11. Juni 2020 21:38

    After study a couple of of the weblog posts on your website now, and I really like your means of blogging. I bookmarked it to my bookmark web site record and might be checking back soon. Pls take a look at my web site as properly and let me know what you think.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Website CheckAktion leere Stühle