Guerilla-Marketing – Die andere Werbung

Bei einem Spaziergang durch die eigene Stadt fallen sie unweigerlich ins Auge: Illegal auf öffentlichen Flächen angebrachte Plakate oder Aufkleber. Sie sind die wohl häufigste Form urbanen Guerilla-Marketings. Die Ursache liegt auf der Hand: Das geringe Bußgeld steht in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Werbenutzen.

Mitte der 1980er Jahre entwickelte der Marketing-Experte Jay C. Levinson den Ausdruck Guerilla-Marketing. Der Begriff bezeichnet kreative Marketing-Aktionen, die mit einem geringen Einsatz finanzieller Mittel eine große Wirkung bezwecken. Guerilla bezieht sich dabei auf eine außergewöhnliche Taktik der Kriegsführung, die im gegnerischen Hinterland zur Anwendung kommt.

Fakt ist: Unterhaltsame und vor allem ungewöhnliche Werbemaßnahmen werden besprochen und heben sich aus der großen Maße an täglichen Werbebotschaften ab. Erfolgreiches Guerilla-Marketing ist daher einzigartig, überraschend und unerwartet. Die Voraussetzungen sind: eine kreative Idee, die Eigenschaft zum kreativen Querdenken, eine intensive Kampagnenvorbereitung und deren langfristige Planung. Bei networksPR finden Sie das Komplettpaket für Ihre Guerilla-Aktion.

Werbewirksame Folgen einer Guerilla-Marketing-Aktion entstehen durch eine übergreifende Mediennutzung in Form von:

  • Posts, „Gefällt mir“-Angaben und Diskussionsrunden in den Sozialen Medien
  • PR-Einbindung als Influencer/Multiplikator (Presse berichtet ohne Zusatzkosten von dem Event)
  • Gesprächsstoff schaffen (innerhalb der Zielgruppe und darüber hinaus)

Nach Levinson richtet sich Guerilla-Marketing auf Selbstständige und kleine Unternehmen aus. Kunden werden individuell angesprochen, je kleiner die Zielgruppe ist, desto besser. Mit Guerilla-Marketing werden keine Neukunden generiert, vielmehr sollen bestehende Kundenbeziehungen gefestigt und Empfehlungen bezweckt werden.

Beispiele für Taktiken des Guerilla-Marketings sind:

  • Streetbranding: Einbringung negativer Schablonenbilder auf Häuserwände
  • Projektionen von Texten, Bildern oder Videos mittels Laser oder Projektor auf öffentliche Räume
  • Werbung zum Beispiel auf Fahrzeugen, T –Shirts oder Kassenbons
  • Schleichwerbung
  • „Von Mund zu Mund-Propaganda“

KRIMI total: „Wählt den König“ – ein Beispiel für eine gelungene Marketing-Aktion mit NetworksPR

Zur Einführung des KRIMI total-Spiels „Mord Royale“ im September 2014 schlug Kathleen Parma, Inhaberin von networksPR, die Idee einer Guerilla-Marketing-Aktion vor, pünktlich zur Wahl des Sächsischen Landtags mit einer Plakatierung auf Krimi total aufmerksam zu machen.

Im neuen KRIMI total-Dinner geht es darum, dass ein König gewählt und die bisherige Oberbürgermeisterin abgelöst werden soll: ideal für „Wählt den König“ (Verlinkung http://www.der-koenig.de/). In Zusammenarbeit mit KRIMI total entstand eine Landing-Page, auf der ein Schauspieler u.a. mit Zepter und Reichsapfel zusehen ist sowie der Slogan „Wählt den König“ dazu auffordert, nähere Informationen abzurufen. Die Seite verlinkt auf die Website von KRIMI total Dinner, wo alle Spielorte und der Kartenvorverkauf angezeigt sind. Wir ließen einen Aufsteller in der Größe 2 Meter x 1 Meter bauen.

Kathleen Parma: „Mit diesem fuhren wir durch die Städte, in denen die Spielort-Premieren stattfinden sollten. Wir setzten jeweils in der Hauptmagistrale den Aussteller zwischen die Wahlwerbung der Politiker, fotografierten dies und verbreiteten die Fotos per Pressemitteilung und Facebook.“

Wie gehofft, entwickelte sich die Kampagne so, dass sämtliche Medien darüber berichteten und die Zugriffszahlen auf der Website www.krimitotal.de enorm in die Höhe stiegen. Wie Jörg Meißner, Geschäftsführer der KRIMI total GmbH, berichtet, erfolgte in dieser Zeit eine erhöhte Nachfrage im Kartenverkauf.

Sie finden außergewöhnliche Werbung spannend, allerdings fehlen Ihnen die Ideen und Umsetzung? Dann fragen sie uns. So manches liegt in der Schublade, was auf den richtigen Kunden wartet.

Quellen:

Deutscher Wikipediaeintrag „Guerilla-Marketing“: http://de.wikipedia.org/wiki/Guerilla-Marketing

Der Guerilla Marketing Blog: http://www.guerilla-marketing-blog.de/

Weitere Infos zu KRIMI total finden Sie hier: www.krimitotal.de

Menü
Website Check