Der erste Eindruck zählt – auch beim Webdesign

WebdesignOb im Geschäft auf der Einkaufsmeile oder auf der Website im World Wide Web, der erste Eindruck zählt. Deine Website sollte den Charakter des Unternehmens unterstreichen, professionell wirken und Besuchern den Umgang mit der Seite leicht machen. Schließlich ist die Website ein starkes Werbemittel im Internet und das Aushängeschild deines Unternehmens. Du sollten deshalb das Webdesign mit Bedacht wählen. Eine falsche Entscheidung kann nicht nur Interessenten von deiner Website vertreiben, sondern auch Suchmaschinen draußen lassen. Das wäre in einer Zeit, in der jeder versucht auf die ersten Plätze bei Google zu gelangen, fatal. Wenn Suchmaschinen und Interessenten deine Seite nicht finden, kannst du auch nicht erfolgreich im Internet verkaufen.

Ein gutes Webdesign verschafft dir Vorsprung

Möchtest du mit der Zeit gehen, ist die eigene Website ein wichtiger Schritt. Du stellst damit die Weichen für deine Unternehmenszukunft im Internet. Willst du dir einen Vorsprung vor der Konkurrenz verschaffen, muss das Webdesign gut überlegt sein. Die ersten Plätze bei Google und Co sind hart umkämpft und nur wer sich dort platzieren kann, wird von den Internetnutzern gefunden. Ein gutes Webdesign muss dabei nicht teuer sein. Doch die Seite sollte nicht nur dir und den Internetnutzern gefallen, sondern auch den Ansprüchen der Suchmaschinen genügen. Das bedeutet, dass in der Programmierung keine Fehler auftreten dürfen.

Baukästen setzen Grenzen beim Webdesign

Gerade als kleines oder mittelständisches Unternehmen meint man, das ein gutes Webdesign sehr teuer ist und das Geld in der Tasche dafür fehlt. Viele greifen zu Baukästen. Doch damit gerätst du und deine Website schnell an die Grenzen. Mit einem guten Webdesign schaffst du dir die Grundlage für eine ordentliche Suchmaschinenoptimierung und die vorderen Plätze bei den Suchmaschinen. Baukästen sind nicht nur starre Gebilde, sondern weisen häufig auch Programmierfehler auf. Ganz zu schweigen davon, dass spezielle Anpassungen nicht vorgenommen werden können. Willst du im Internet Geld verdienen, solltest du zu einem individuell, auf dein Angebot und deine Branche zugeschnittenes Webdesign greifen.

Die Anforderungen an ein modernes Webdesign sind hoch, aber nicht unmöglich

Saubere Programmiersprache, stimmiges Layout und die richtige Farbwahl sind nur einige der Kriterien, auf die du bei einem modernen Webdesign achten musst. Technisch und grafisch perfekte Seiten, die deinen Kunden auch noch eine leichte Bedienung ermöglichen, sind die Grundlage deines Interneterfolges. Möchtest du einen Internetauftritt, der auch in ein paar Jahren noch up to date ist, solltest du auf ein hochwertiges Webdesign acht geben. Solche Dinge wie Barrierefreiheit müssen heute selbstverständlich sein. Schlender doch selbst einmal über verschiedene Webseiten und notiere dir, was dich ärgert und was dir gefällt. Viele Seiten sind unübersichtlich und schlecht designt. Gutes Webdesign ist eben mehr als ein schickes Layout.

Erfahren Sie bei uns mehr zu dem Thema.

, , ,
Nächster Beitrag
Pokémon GO als Chance für Unternehmen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Website Check